Nachricht von unserem Chorleiter:

Heute bin ich mal wieder in unserem leider völlig verwaisten Musiksaal.
Das weckt schon Wehmut:
Vor fast genau einem Jahr, am 13. März 2020, fand hier unsere letzte „normale“ Chorprobe statt.
Nach einer einzigen Woche Probenentfall im März 2020 haben wir seitdem ununterbrochen in allen Chören geprobt:
Online mit Zoom, in Kleingruppen, Hybridproben, auf Schulhöfen und Parkdecks, in Fabrikhallen, in Turnhallen und seit Kurzem parallel auf Jamulus und Zoom….
Jetzt bin ich hier, um das Vorsingen unserer 8 neuen Sängerinnen vorzubereiten, die trotz der Pandemie ihren Weg zu uns gefunden haben.
Ein Mut machender Lichtblick in dieser düsteren Zeit für die Chorszene.
Natürlich haben wir auch heute alle Hygienemaßnahmen mehr als erfüllt:

  • Desinfektionsmittel
  • AHAL-Regeln
  • FFP2-Masken
  • durchgehend gelüfteter Musiksaal
  • 10°C Raumtemperatur….
  • Mindestabstand von 6m in Sing-Richtung
  • max. 2 Personen im Saal

Vorstandschaft via Zoom zugeschaltet
Jetzt bin ich gespannt, auf die Lieder, die mir unsere „Neuen“ heute vorsingen werden….
Und ich freue mich riesig, wieder Gesang von Mensch zu Mensch, ohne Kopfhörer und Internet-Verzögerung zu genießen!

Hybrid-Probe ?!?

Heute haben wir eine neue Form der hybriden Online-Probe ausprobiert.
Jeweils eine/r je Stimme mit Abstand im Probenraum und alle anderen online zugeschaltet.
Zwar kein Chorgesang, aber immerhin mehrstimmig und meilenweit besser als sich Zuhause nur alleine zu hören. ❤️